DJM 2018 in Leipzig

geschrieben von Claudia Dalichow am 20.06.2018

Medaillenregen bei den Deutschen Jugendmeisterschaften für den TC Harz

Was sich beim erfolgreichen Auftreten der Wernigeröder Flossenschwimmer beim Weltcup in Leipzig andeutete, ließen sich die Sportler nun bei ihrem Jahreshöhepunkt den Deutschen Jugendmeisterschaften vergolden. Drei Wochen nach dem Weltcup fuhren die Finswimmer des TC Harz hochmotiviert erneut in die Messestadt.
Der erste Wettkampftag starte mit einem Paukenschlag. Noah Dalichow erschwamm sich über die 50 m Tauchen (ohne Atemgerät) eine Silbermedaille in 18,40 s. Louis von Gynz Rekowski steuerte über 400 m Streckentauchen eine weitere Silbermedaille bei.

DJM 2018
Noah Dalichow

Pauline Wesche, Nico Lissel und Malte Schüler glänzten mit neuen Bestzeiten und hervorragenden Platzierungen in den Top Ten. Der Tag wurde schließlich mit dem Sieg der 4x200m Staffel gekrönt. Die jungen Männer starten in der Besetzung Noah Dalichow, Malte Schüler, Nico Lissel und Dominique Mäter. Nach dieser positiven Überraschung ging es ins Hotel. Dort warteten Pizza und Getränke, dann schließlich hieß es nur noch, Beine hochlegen und ausruhen. Samstag wird wieder angegriffen.

DJM 2018
Louis von Gynz Rekowski

Und wie sie angriffen. Noah Dalichow erschwamm sich jeweils über 50 m und 200m Finswimming eine Bronzemedaille und steigerte seine Bestzeiten noch einmal deutlich.. Eine weitere überragende Leistung legte Dominique Mäter über die 200m FS ab. Hier schwamm er an den Vereinsrekord heran und es fehlen ihm nur noch 0,2s diesen zu knacken. Leider reichte es nicht zu Edelemetall und er schrammte knapp daran vorbei. Der zweite Wettkampftag war wieder geprägt von vielen tollen neuen Bestzeiten und weiteren TopTen Platzierungen der anderen Sportler.
Hochkonzentriert ging es am Sonntag in den 3. und letzten Wettkampftag. Louis Mäter begann den Wettkampftag mit einer tollen Zeit über die 100 m Streckentauchen. Ebenso steigerten sich gegenüber dem Weltcup Dominique Mäter und Malte Schüler. Sie belegten in dieser Disziplin die Plätze 5 und 6 in ihrer Wertungsklasse. Gleich zwei Bronzemedaillen erkämpfte sich Louis von Gynz Rekowski über 100 m ST und 400 m FS seiner Spezialdisziplin. In beiden Rennen steigerte er noch einmal deutlich seine Bestzeiten. Bessere Wenden hätten über 400 m FS vielleicht sogar für Gold gereicht. Im abschließenden Staffelrennen über 4x100 m FS gewannen Dominique, Noah, Nico und Malte noch einmal Silber. Die dort erreichte Zeit der Jungs war schneller, als je eine TC Harz Staffel bisher schwamm.

DJM 2018
unsere Mannschaft

Nun gilt es die Form für die Deutschen Meisterschaften zu konservieren, um dann in Berlin die persönlichen Bestleistungen wieder herunter zu schrauben. Das glänzende Ergebnis rundeten die mitgereisten Wettkampfrichter ab. Sie trugen mit ihrer Fach- und Sachkenntnis zu diesem erfolgreichen Mannschaftsergebnis bei. Stolz präsentierten die Vereinsvorsitzende und Trainerin Birgit Galler, sowie der Trainer Holger Dalichow die erfolgreichen Sportler bei der Ankunft in Wernigerode den wartenden Eltern.

Fachbereiche